Neue IT-Spende: Backup-Software von Veritas

Veritas Backup Exec 16

Das amerikanische Software-Unternehmen Veritas spendet ab sofort auf Stifter-helfen, dem IT-Portal der Haus des Stiftens gGmbH, die Produkte Backup Exec 16 sowie System Recovery 16 Server Edition an Non-Profit-Organisationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Veritas-Produkte für Backup und Wiederherstellung helfen, auf einer Vielzahl von Plattformen, Speicherumgebungen oder Hybrid-Cloud-Architekturen Daten zu sichern, aufzufinden und wiederherzustellen.

Backup Exec 16 – Datensicherung für gesamte Infrastruktur

Veritas Backup Exec 16 ermöglicht Backups und Wiederherstellungen der gesamten Infrastruktur – egal ob sie aus virtuellen oder physischen Systemen oder einer Kombination aus beidem besteht. Die Software wurde speziell für Organisationen entwickelt, die komplexe Enterprise-Software von Microsoft, SAP und Oracle in Betrieb haben. Backup Exec bietet kontinuierliche Datensicherung für Windows-Server und Windows-Workstations sowie für verschiedene Microsoft-Produkte, wie beispielsweise SQL Server, Exchange Server, SharePoint und Active Directory. Die Veritas-Lösung setzt modernste Technologie ein, um lokale oder Remote-Daten auf praktisch jede Art von Speichergerät – Band, Festplatte oder Cloud – zu sichern. Das Unternehmen stellt pro Organisation eine Lizenz zur Verfügung, die es ermöglicht, Daten auf einer beliebigen Anzahl von Windows-, Mac- oder virtuellen Geräten zu sichern. Die Verwaltungsgebühr pro Lizenz beträgt für Deutschland und Österreich 142 Euro zzgl. MwSt. und in der Schweiz 149 Franken zzgl. MwSt.

Zur IT-Spende geht es hier >>

System Recovery 16 Server Edition – Wiederherstellung für Server nach Systemausfällen

System Recovery 16 Server Edition von Veritas ist eine Backup- und Wiederherstellungslösung, die Disk Imaging Technologie verwendet, um Server zu schützen. Die Software nimmt Schnappschüsse der gesamten Festplatten auf, die nahezu auf jede Art von Speichergerät gespeichert oder in eine virtuelle Festplatte umgewandelt werden können. Nach Systemausfällen oder Katastrophen lassen sich diese Schnappschüsse in wenigen Minuten wiederherstellen – entweder auf dieselbe Hardware-Konfiguration oder ein neues Setup. Das Unternehmen stellt pro Organisation eine Lizenz zur Verfügung, die es ermöglicht, eine beliebige Anzahl von Geräten zu sichern. Die Verwaltungsgebühr pro Lizenz beträgt für Deutschland und Österreich 119 Euro zzgl. MwSt. und in der Schweiz 125 Franken zzgl. MwSt.

Zur IT-Spende geht es hier >>

Förderkriterien

Förderberechtigt für die Veritas IT-Spenden sind derzeit die meisten Non-Profit-Organisationen, die vom Gesetzgeber als gemeinnützig anerkannt sind und deren Gesamtjahresbudget 10 Mio. Euro nicht übersteigt. Das Unternehmen stellt pro Organisation und Fiskaljahr (1. Juli – 30. Juni) eine Lizenz pro Produkt zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Förderkriterien gibt es unter >>

Organisationen, die bereits registriert sind, können überprüfen, ob sie förderberechtigt sind, indem sie sich auf der jeweiligen Länder-Website einloggen und auf den Button „Mein Konto“ klicken.