Updates: Februar 2017

shutterstock_114198148_rvlsoft_updates.jpg

 

Seit dem letzten Newsletter gab es eine Neuerung bei Symantec.

Die Organisationen, die die Norton-Produkte von Symantec nutzen, sollten sich den aktuellen Download-Manager herunterladen:

Symantec: Aktueller Norton Download-Manager schließt Sicherheitslücke

Non-Profit-Organisationen, die Norton Antivirus, Norton Family, Norton Internet Security, Norton Security, Norton 360 und Symantec Endpoint Protection Cloud nutzen, sollten sich aus Sicherheitsgründen den aktuellen Download-Manager herunterladen.

Denn der Download Manager, den diese Produkte verwenden, könnte Anwendern Schadcode unterschieben. Verantwortlich dafür ist die Sicherheitslücke (CVE-2016-6592), die den Norton Download-Manager 5.6 oder älter betrifft. Symantec empfiehlt daher, eine neuere Version des Download-Managers zu installieren. Diese gibt es kostenfrei hier >>

Der Norton Download-Manager wird nur zum Herunterladen von Installations- und Update-Programmen von Symantec benötigt. Er kann daher danach wieder gelöscht werden. Wenn Non-Profits wieder ein Update oder Installationsdateien brauchen, können sie sich jederzeit erneut die aktuelle Version herunterladen.

©shutterstock.com/rvlsoft